Behandlung von Fersensporn in Hamm

Viele Menschen bilden im Laufe ihres Lebens einen spornartigen Knochenfortsatz am Fersenbein aus. Wenn dieser zu groß wird oder sich der zugehörige Sehnenbereich entzündet, kann dies zu starken Schmerzen beim Auftreten führen. In den allermeisten Fällen können wir mit konservativen Behandlungen wie der Verordnung von Einlagen für die Schuhe Abhilfe schaffen, nur selten muss operiert werden.

Die schmerzhaften Entzündungen entstehen durch fehlerhafte Belastungen, beispielsweise bei vorliegendem Hohlfuß, Senkfuß oder Spreizfuß. Auch übermäßige Beanspruchung beim Sport oder im Beruf können dazu führen, dass der Fersensporn problematisch wird. Durch die Fehlbelastungen entstehen Mikroverletzungen im Gewebe. Die Sehnen in der Fußsohle werden gereizt und das umliegende Gewebe kann sich entzünden. Als erfahrener Orthopäde für Fersensporn in Hamm ergreifen wir umgehend die richtigen Behandlungsschritte.

Konservative Therapie bei Fersensporn

  • Einlagensohlen für die Schuhe
  • Stoßwellenbehandlung
  • Entzündungshemmende Medikamente
  • Tapes
  • Akupunktur etc.

Zu den wichtigsten Risikofaktoren für das verbreitete Krankheitsbild zählt Übergewicht. Generell sind häufig Menschen betroffen, die viel unterwegs sind und hierbei unpassendes Schuhwerk tragen. In der Evolution haben sich unsere Füße an ungleichmäßige Böden angepasst – die modernen, platten und harten Untergründe stellen hohe Anforderungen an unsere Füße, die das gesamte Körpergewicht tragen und ausbalancieren müssen.

Einzelne Behandlungen kombinieren

Meist hilft ein Behandlungspaket aus mehreren Einzelmaßnahmen am besten gegen die Beschwerden, die durch einen Fersensporn bzw. die hiermit zusammenhängende Entzündung entstehen. Beispielsweise umfasst dieses das Verabreichen von Medikamenten, das Anfertigen individuell maßgeschneiderter Einlagensohlen, Stoßwellenbehandlung zum Auflösen von Kalkablagerungen und Akupunktur zur Stimulation und Anregung der Energieströme im Körper.

Häufig ist auch die Mithilfe des Patienten gefragt, etwa beim zunächst konsequenten Schonen der Füße und beim Durchführen von Dehnübungen, damit die in unserer Praxis für Fersensporn in Hamm eingeleitete Therapie schnell zum Erfolg führt.

Schnelle Hilfe bei Fersensporn

Vereinbaren Sie Ihren Termin unter der Durchwahl 02381 / 914640. Wir freuen uns darauf, Sie in unserer Praxis zur Behandlung von Fersensporn in Hamm begrüßen zu dürfen und Ihnen schnellstmöglich zur Beschwerdefreiheit zu verhelfen.